Masseur/in

Das älteste Heilmittel der Menschheit

Durch systematische Wiederholungen und Kombinationen von unterschiedlichen Griffen und guter Technik werden durch die Massage bestimmte voraussehbare Wirkungen erzielt. Diese Wirkungen erstrecken sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schliessen auch die Psyche mit ein.

Ausbildung

  • Drei Monate Intensiv-Ausbildung als Masseur/in
  • Max. 4 Teilnehmer/innen
  • Prüfung in Theorie und Praxis
  • Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein international annerkanntes und ärztlich geprüftes Massage-Diplom mit der Befähigung zur selbständigen Ausübung des Berufes und Anstellungsmöglichkeiten in der gesamten Beautybranche

Zukunftsperspektiven

Als Masseur/in arbeiten Sie freiberuflich oder in einem festen Arbeitsverhältnis. Zu den Arbeitsbereichen zählen die selbständige Ausübung des Berufes in einem eigenen Institut, Zusammenarbeit mit Coiffeuren und Kosmetiker/innen, Arbeiten in Kosmetikfirmen, Wellnesshotels, Wellness- und Gesundheitszentren, Massagepraxen, Kreuzfahrtschiffen, Drogerien, Apotheken, medizinischen Bereichen wie schönheitschirurgische Praxen.

Die Betreuung nach der Ausbildung wird durch George Triantafillidis und Informationen auf unserer Hompage www.faces-kosmetikschule.ch gewährleistet.

Themenbereiche (Theorie)

  • Anatomie – Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers
  • Muskel-, Gewebe- und Zellenlehre, Bewegungsapparat
  • Hygiene – Hygiene am Arbeitsplatz und in der Behandlung, Desinfektion, Sterilisation, profesionelle Umsetzung des Hygieneplans
  • Arbeitsplatzgestaltung, Erstellen von Behandlungsplänen, theoretischer Hintergrund zur erlernten Praxis
  • Anwendungsgebite der Massage – Insikationen und Kontraindikationen
  • Bewerbungsstrategien, Berufseinstieg, Betreuung nach der Ausbildung, Vermittlung von wertvollen Branchenkontakten
  • Studiostart und Finanzen – Kalkulation, Finanzplanung, Geschäftsgründung, Tipps für selbständig Erwerbende
  • Verkauf und Beratung

Themenbereiche (Praxis)

  • Aufbau und Ablauf einer profesionellen Massage
  • Massagetechniken – verschiedene Griffe
  • Klassische Ganzkörpermassage
  • Kopf- und Gesichtsmassage
  • Rücken- und Nackenmassage
  • Arm- und Handmassage
  • Bein- und Fussmassage