Permanent Make-up / Remover

Das Permanent Make-up, auch Pigmentierung genannt, stellt eine kosmetische Tätowierung im Gesicht dar. Durch mikrofeine Farbpigmente wird eine dauerhafte Konturierung und/ oder Ausfüllung von Augenbrauen (Härchenzeichnung), Eyeliner oder Lippen geschaffen.

Die Pigmentierung dringt nur in die oberste Hautschicht ein. Somit kann ein korrekt ausgeführtes Permanent Make-up je nach Hauttyp nach drei bis sieben Jahren zu einer Verfeinerung führen. Dies ist genau die Zeit, in der sich mit dem Älterwerden, die Gesichtszüge, Lippenkonturen und Augenlinien verändern und somit auch der richtige Zeitpunkt um sich für eine neue und aktuelle Linienführung und Farbe zu entscheiden.

Nebst der Konturierung bietet George Triantafillidis auch die rekonstruktive, ästhetische Dermapigmentation an. Zerstörte natürliche Linienführungen des Körpers (zum Beispiel nach Operationen) können hiermit wiederhergestellt werden (Mamillen- Pigmentierung usw.).

Das perfekte Permanent Make-up beginnt mit einem persönlichen Gespräch auf Anfrage. Lassen Sie sich von George Triantafillidis professionell beraten.

Remover

Falsche Konturierungen und/ oder Ausfüllungen eines bestehenden Permanent Make-up können mit Hilfe von Fruchtsäure minimiert bis entfernt werden.  Man nennt diese Methode die sogenannte Remover-Technik. Die Säure dringt in die Haut ein (mittels feinsten Nadelstichen, wie bei der Pigmentierung) und bewirkt , dass die Farbpigmente aus der Haut herausgeschwemmt werden. Während des Heilungsprozesses bildet sich eine Art Kruste, mit der sich die Farbpigmente verbinden. Diese Kruste fällt letztendlich – inklusive der Farbpigmente – einfach ab.

Remover- Technik Lippenpermanent

Remover- Technik Augenbrauen